Artikel   =>  7483 Abschlußbericht 2009

7483 Abschlußbericht 2009

01. Quadrant 7483

Der Quadrant 7483 liegt an der Südwestseite des Hügels. Er wird im Norden begrenzt von Quadrant 7484 und im Westen von Quadrant 7383 (beide bereits bearbeitet). Der höchste Punkt im Quadranten liegt im Nordwesten am Übergang zu Q 7484 und Q 7383 bei 282,91m. Das Gelände fällt innerhalb des Quadranten leicht nach Süden ab. Es sind keine besonderen Oberflächenmerkmale (größere Steine, Architektur, Geländedepressionen, etc.) zu verzeichnen.

Zu Beginn der Kampagne 2009 war Q 7483 nur mäßig mit Grasbewuchs überzogen, sodass nicht allzu viel Zeit auf die Säuberung des Quadranten vor Grabungsbeginn verwendet werden musste.

Während der Grabungskampagne 2008 wurde das Nordwestviertel des Quadranten von Johannes Greger bearbeitet. In diesem Jahr konzentrierten sich die Arbeiten vor allem auf das südwestliche Viertel, sodass der westliche Teil des Quadranten (5x10m) mittlerweile in Bearbeitung, der östliche Teil hingegen noch ungeöffnet ist.

 

 

 
 
01. Quadrant 7483
 
02. Ausgangslage
 
03. Zielsetzungen 2009
 
04. Personal
 
05. Befunde
 
05.1 Grubenhorizont
 
05.2 Gräber
 
05.2.1 Locus:7483:048 Grab
 
05.2.2 Locus:7483:033 Bestattung
 
06. Funde
 
07. Endzustand 2009 - Planumsbeschreibung
 
08. Locusabfolge, Stratigraphie
 
09. Ergebnisse 2009
 
10. Ausblick 2010
 
 
Kategorie
Berichte 2009
Angelegt von
Nadine Eisert
Anlage
02.10.2009 08:22
letzte Änderung
04.10.2009 17:30
durch
Nadine Eisert
   
 

 

 

© Oymaagac-Nerik-Forschungsprojekt 2005 - 2015      |      erstellt von datalino 2008 - 2015      |      Kontakt      |      Impressum